Resilienz und die 9 Stufen

resilienz
Resilienz steht für die Eigenschaft außergewöhnlichen Belastungen standzuhalten. Während die einen Menschen an schwierigen Lebensphasen zerbrechen, wachsen die anderen daran. Sie behalten stets ihre Ziele im Auge und verfolgen diese konsequent. Mentale Stärke, Vertrauen in sich und das Leben lassen Sie selbst schwierigste Lebensabschnitte oder Ereignisse unbeschadet überstehen. Dabei reifen sie mehr und mehr als Persönlichkeit. Mehren dadurch ihren Erfahrungsschatz und Steigern mit jeder bewältigten Herausforderung ihr Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen.

Resilienz kein Wissen, es ist eine Lebenseinstellung!
Die Einstellung zum Leben und der Lebenssituation kann jeder jederzeit ändern. Mentale Stärke ist erlernbar. Von jedem, egal wann und in welchem Alter. Sie haben es in der Hand.

Resiliente Menschen haben ein starkes seelisches Immunsystem. Sie schätzen sich selbst und andere. Dabei fühlen sie sich selbst verantwortlich für ihr Leben und die jeweilige Lebenssituation in der sie sich gerade befinden. Sie sind Gestalter ihres eigenen Lebens. Dabei gehen Sie flexibel mit den sich ändernden Lebensbedingungen und Herausforderungen um, passen bei Veränderungen ihr Leben an. Sie haben Humor und können über sich selbst lachen.

Resilienz besteht aus mehreren Eigenschaften. Die Grafik zeigt die einzelnen Resilienzmodule.

AKZEPTANZ
Ich nehme mich an so wie ich bin, mit allen Stärken und Schwächen. Ebenso die anderen Menschen. Ich nehme die momentane Situation an egal wie belastend und widrig sie auch sein mag. Sie ist in diesem Moment so. Leugnen oder verdrängen verändert nichts an dieser Tatsache. Verdrängen bindet meine Energie sinnlos ohne dass ich dabei etwas verändere. Meine zur Verfügung stehende Energie ist wesentlich besser zur Bewältigung der Situation eingesetzt. Ich akzeptiere wenn ich Hilfe benötige, dann fordere ich sie ein und nehme Hilfe an. Ich nehme meine Gefühle an, sie sind mir Energiebringer und der Kompass in meinem Leben.

Es gibt so vieles zwischen Himmel und Erde das materiell nicht erfassbar ist. Mir ist bewusst dass ich Teil eines großen Ganzen bin. Ich bin offen für die Fülle und die unendlichen Möglichkeiten.

OPTIMISMUS
Nach jedem Tief kommt wieder ein Hoch. Ich bin überzeugt dass sich die Situation wieder zum Besseren ändert. Ich weiß dass ich alle Fähigkeiten in mir habe die momentane Situation zu verändern. Ein bisschen etwas geht immer. Ich bin überzeugt davon dass es das Leben gut mit mir meint und mich nur vor Herausforderungen stellt die ich auch bewältigen kann. Jede Herausforderung ist für mich eine Chance zur persönlichen Weiterentwicklung. Ich habe alles in mir um zu erkennen was ich in welcher Situation tun habe und unterlassen muss.

LÖSUNGSORIENTIERUNG
Das Problem ist erkannt, ich suche nach Möglichkeiten und Wegen die Situation zu verändern. Meine mir zur Verfügung stehende Energie setzte ich zur Lösung des Problems ein. Der Blick ist nach vorne auf die Zukunft gerichtet, Problemdenken ist mir fremd. Ich kenne meine Ziele, verfolge sie zielstrebig trotz Widrigkeiten.

SELBSTWIRKSAMKEIT
Ich werde aus mir heraus aktiv um die Situation zum Besseren zu verändern. Ich habe Mut und bin bereit Risiken einzugehen. Meine Stärken, Schwächen und Fähigkeiten sind mir bewusst. Ich treffe die nötigen Entscheidungen für mich. Ich vertraue auf meine Wahrnehmung. Ich bin skeptisch gegenüber Informationen von außen, höre sie mir an und bilde mir meine eigene Meinung nach der ich dann handele. Ich selbst weiß was gut für mich ist und was mir schadet.

EIGENVERANTWORTUNG
Ich übernehme vollständig die Verantwortung für mich selbst, meinen gesundheitlichen, wie seelischen Zustand und meine Lebenssituation. Ich selbst habe mich in diese Situation gebracht, folglich bin ich auch verantwortlich meine Situation zum Besseren zu verändern. Ich, und niemand anderes, übernehme die Verantwortung für das was ich tue ebenso für das was ich unterlasse. Kein anderer, außer mir selbst, kann mir die nötige Sicherheit für mich und mein Leben geben.

NETZWERKORIENTIERUNG
Ich bin nicht allein und isoliert, bin Teil einer sozialen Gemeinschaft die sich gegenseitig stützt. Ich pflege Freundschaften und soziale Kontakte. Ich weiß dass ich Hilfe bekomme wenn ich sie benötige. Ich gehe wertschätzend mit meinen Mitmenschen um. Ich gehe respektvoll mit anderen Menschen um. Sie sind eine Bereicherung für mein Leben. Ich nutze Gelegenheiten um auch von anderen Menschen lernen zu können. Ich weiß wann es gut für mich ist, mich abzugrenzen.

ZUKUNFT PLANEN UND GESTALTEN
Ich habe Visionen und Ziele die ich konsequent verfolge. Mein Lebenssinn ist mir bekannt. Dafür plane ich konsequent nachhaltig meine Zeit. Mein Leben gestalte ich entsprechend meinen Zielen. Ich kenne die Prioritäten und kann wichtiges von unwichtigem unterscheiden. Ergeben sich Zieländerungen passe ich meine Planung dem entsprechend an.

GESUNDHEIT
Körperliche Gesundheit ist mir ebenso wichtig wie mentale Fitness und Flexibilität. Mir ist bewusst dass mentale Fitness in direkter Wechselwirkung mit der körperlichen Gesundheit steht. Dafür bin ich präventiv tätig. Ich achte auf eine gesundheitsförderliche Lebensweise. Durch vitalstoffreiche und natürliche Ernährung mit naturbelassenen Lebensmitteln gebe ich meinem Körper die Nahrung, die er benötigt. Mit ausreichender Bewegung sorge ich für Stressabbau, körperliche Fitness und Gesunderhaltung. Nach anstrengenden Phasen schaffe ich mir Oasen in denen ich wieder Entspannen und neue Energie tanken kann.

ACHTSAMKEIT
Achtsamkeit ist die Schlüsselfähigkeit für ein zufriedenes, sinnerfülltes und erfolgreiches Leben. Es ist eine Fähigkeit die ständig praktiziert werden muss sonst verkümmert sie. In der Achtsamkeit ist die Aufmerksamkeit auf den Moment gerichtet. In diesem Moment kann man etwas bewegen. Nicht in der Vergangenheit und auch nicht in der Zukunft. In dem jeweiligen Augenblick steht mir das volle Potenzial zur Verfügung. Hierfür gilt es die Wahrnehmungsfähigkeit zu trainieren. Das bedeutet: unsere Aufmerksamkeit vom außen nach innen zu richten. Uns mit unserem Unterbewusstsein in Verbindung bringen und auseinanderzusetzen.

Das Unterbewusstsein steuert unser Leben, stellt quasi unseren Kompass dar. Es erkennt was uns schadet ebenso was uns gut tut. Hierfür haben wir unsere Gefühlswelt. Sie sind unsere Sensoren und eine unerschöpfliche Energiequelle. Häufig wird es gehütet wie ein Schatz in einer verschlossenen Schatzkiste. Hier liegt die große Herausforderung die Schatzkiste öffnen zu wollen und sich dem Unterbewusstsein zu stellen. Die eigenen Gefühle, Gedanken und Glaubenssätze wahrnehmen und annehmen wollen und sich eingestehen “Ja ich bin verletzlich! Aber ich habe aber alles in mir um mit Verletzungen für mich erfolgreich umgehen zu können”. Der Mut die Schatzkiste zu öffnen wird reichlich belohnt mit einer deutlichen und dauerhaften Steigerung von Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen.

Zugegeben, ja es gehört etwas Mut, Risikobereitschaft, Abenteuerlust und Neugierde dazu die Schatzkiste zu öffnen und sich den Inhalt zu erschließen und anzunehmen. Für diese einmalig spannende Entdeckungsreise zu sich selbst werden Sie letztendlich für ihren Mut und ihre Risikobereitschaft mit einem mehr an

  • Selbstbestimmtheit um ihr Leben zu gestalten und ihren Weg zu gehen;
  • Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein zur Bewältigung von Stresssituationen;
  • Wissen was Ihnen gut tut und was Ihnen schadet;
  • Klarheit, über sich selbst;
  • Zufriedenheit, innere Ruhe und Gelassenheit;
  • Stresskompetenz;
  • Selbsterkenntnis darüber wer ich bin und was mich ausmacht

belohnt.
Sich über sich selbst bewusst sein führt zu Selbstbewusstsein.
Sind Sie bereit für den Start der einmaligen lohnenden Entdeckungsreise zu sich selbst?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.